Leukozyten Normalwert – Ein Gutachten

Labortests sind Verfahren, bei denen eine Probe von Blut, Urin, anderen Körperflüssigkeiten oder Geweben untersucht wird, um mehr über die Gesundheit einer Person herauszufinden. Die Ergebnisse von Leukozyten Normalwert.

Leukozyten Normalwert

Laut der Food and Drug Administration (FDA) sind normale Labortestwerte eine Reihe von Ober- und Untergrenzen, die im Allgemeinen als Bereich angegeben werden, da die Normalwerte von Person zu Person variieren.

Labortests werden üblicherweise durchgeführt, um die Ursache von Symptomen zu finden und eine Diagnose und ein Screening auf Krankheiten zu bestätigen. Die aus dem Test erhaltenen Informationen können auch dazu beitragen, das Fortschreiten einer Krankheit auszuschließen und zu überwachen und den Behandlungsplan zu planen. Alle Labortestergebnisse sollten im Zusammenhang mit dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten interpretiert werden und müssen mit zusätzlichen Untersuchungen oder Tests verwendet werden.

Ein Arzt wird die entnommene Probe zum Testen an ein Labor schicken. Die Probe wird getestet, um zu sehen, wie sie auf verschiedene Substanzen reagiert. Die Ergebnisse werden dann an den Arzt zurückgegeben, um den Gesundheitszustand zu bestimmen. Labors können auch frühere Tests vergleichen, um festzustellen, ob sich der Zustand ändert.

Es gibt viele Faktoren, die die Laborergebnisse beeinflussen können, einschließlich Geschlecht, Alter, Rasse, Krankengeschichte und allgemeine Gesundheit. Lebensmittel, Drogen, Labortechniken und Veränderungen in Laboratorien können ebenfalls die Ergebnisse beeinflussen. In den meisten Fällen wird den Patienten empfohlen, einige Stunden vor den Tests darauf zu verzichten, zu trinken, zu essen und Medikamente einzunehmen.

Methode der Messung

Jedes dieser Verfahren zur Bestimmung von Leukozyten zählt Kerne, die nicht tatsächlich Leukozyten sind. Daher beziehen wir uns oft auf die Zählung als kernhaltige Zellzahl, die in den meisten Fällen von Säugetierblut (das eine geringe Anzahl von kernhaltigen RBC enthält) gleichbedeutend mit der Anzahl weißer Blutkörperchen ist. Da exotische Tiere (Reptilien, Vögel, Fische) alles (RBC, WBC, Plättchen) kernsiert haben, müssen wir eine andere Technik verwenden, um ihre WBC zu zählen.

HÄMATOLOGIE – Weiße Blutzellen

Es ist die Messung der Anzahl der weißen Blutkörperchen im Körper.

WBC (männlich) 3,8 – 11,0 10 ^ 3 / mm3 [Wissenschaftliche Notation: 10 ^ 3 = 1000]
WBC (weiblich) 3,8 – 11,0 10 ^ 3 / mm3
WBC (Kind) 5,0 – 10,0 10 ^ 3 / mm3

HÄMATOLOGIE – Rote Blutkörperchen

Es ist die Messung des normalen Bereichs der Anzahl der roten Blutkörperchen einer Person.

RBC (männlich) 4,2 – 5,6 10 ^ 6 / μL [Scientific Notation: 10 ^ 6 = 1.000.000]
RBC (weiblich) 3,8 – 5,1 10 ^ 6 / μl
RBC (Kind) 3,5 – 5,0 10 ^ 6 / μl

Dieser Abschnitt enthält detaillierte Informationen zu einer Vielzahl von labormedizinischen Laboruntersuchungen

Differentialblutbild der weißen Blutzelle

Die Differenzzählung der weißen Blutzellen bestimmt die Anzahl jeder Art von weißen Blutkörperchen, die im Blut vorhanden sind.

Sie kann als Prozentsatz (relative Anzahl jedes WBC-Typs in Bezug auf den Gesamt-WBC) oder als absoluter Wert (Prozentsatz x Gesamt-WBC) ausgedrückt werden. Von diesen ist der absolute Wert viel wichtiger als der relative Wert.